12. November 2017 Marco Schulz

Gib deine Leidenschaft für dein rohveganes Business

Viele von uns haben ihre Geschäfte aus Liebe und Leidenschaft für Tiere, den Planeten oder unsere Gemeinschaft begonnen. Hier ist vielleicht eine gute Gelegenheit, sich die Leidenschaft mal wieder bewusst zu machen. Faszinierende Idee?
Hier sind ein paar Ideen, wie du es machen kannst:

# 1: Mach dir deine Leidenschaft wieder bewusst

Beim täglichen Hustle und Konzentrieren, dein Unternehmen immer erfolgreicher zu machen, passiert es sehr schnell, dass der Fokus sich von deiner Leidenschaft weg und hin zu den Problemen oder Herausforderungen, denen du dich in deinem Geschäft gegenüber siehst, verschieben können. Jeder erfolgreiche Unternehmer möchte seinen Kunden ein besseres Ergebnis, tollere oder innovativere Produkte und Dienstleistungen anbieten. Ich kenne selber die Spirale, sich ständig verbessern zu wollen – das auch ein tolle und wichtige Einstellung, um sich selber und das Business kontinuierlich weiterzuentwickeln. Jedoch sollten wir auch mal den Moment der Ruhe genießen und uns auf das besinnen, was wir erreicht haben, unsere Erfolge feiern und auch reflektieren, was wir schon alles geleistet haben und wem wir geholfen haben bzw. wer uns geholfen hat.
Erstelle doch eine Liste der Dinge, die dich stolz machen, die du schon in deinem Business erreicht hast. Rahme sie dir ein und hänge sie auf, so dass du tagtäglich deine visuelle Erinnerung an all jene positiven Leistungen hast. Und sei stolz darauf und auf dich!
Und wenn du einen harten Tag hattest, kannst du deine Liste ansehen und dich auf das Gute besinnen, was du geschafft, geleistet, der Welt vielleicht wiedergegeben hast und dich somit wieder aufmuntern und ermutigen.

# 2: Werde dir deiner Passion bewusst

Die meisten Unternehmer verbringen zum Start des Busniness viel Zeit mit der Ermittlung der Ziele. Das ist auch okay und wichtig; vor allem wenn diese SMART angelegt sind (möchtest du einen Artikel, wie man seine Ziele SMART definiert? Schreib es in die Kommentare). Oft jedoch wird die Passion dahinter vernachlässigt oder gar nicht erst betrachtet.
In diesem Jahr wirfst du einen weiteren Blick auf die Liste deiner Ziele und überlegst dir, was der Grund ist oder der ursprüngliche Grund war, dass du das Unternehmen gegründet hast. Dies sollte etwas sein, das aus deinem Bauch kommt, die Leidenschaft oder „Feuer und Flamme“, die dich dazu inspiriert haben, dein Geschäft zu beginnen. Auch wenn es nicht riesig ist (eine Tonne Mehrarbeit zu deinem jetzigen Haufen ist nicht das Ziel!). Es sollte etwas sein, wovon du genau weißt, dass du es fertig stellen oder beenden wirst und das dir dabei hilft, einen großen Schritt in die Richtung deiner größten Leidenschaft zu nehmen. Wenn du dir das bewusst gemacht hast, erstelle einen Aktionsplan, was du und wie du es erreichen willst. Und immer daran denken: der Spaß darf nicht verloren gehen 🙂

# 3: Öffne dein Herz

Das klingt jetzt vielleicht witzig, ist aber absolut ernst gemeint.
Schreibe einen Liebesbrief… an dein Geschäft! Öffne dein Herz und teile deine Geschichte mit deinen Mitarbeitern und den Kunden und erzähle ihnen, warum du dein Business angefangen hast. Das ist mega authentisch und macht nicht nur dir bewusst, wieso es dich und dein Business gibt, nein auch deinen Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, etc..
Teile auch deine Hoffnungen und Träume für die Zukunft des Unternehmens und skizziere, wie du den Erfolg auch feiern möchtest. Nichts ist stärker und baut ein intensiveres Momentum auf als eine Mission. Meine lautet z. B.

„Mein Ziel ist es, 1.000 Rohkost-begeisterte Startups und Selbständige bis zum Jahr 2020 zu unterstützen – auf ihrem Weg ihre Idee & Träume zu verwirklichen.“

Du kannst auch gerne einen Anerkennungsbrief für deine Mitarbeiter, die dir durch harte Zeiten geholfen haben, schreiben. Mache dir die Menschen und Kunden bewusst, die dein Unternehmen etwas besser gemacht haben und sage es ihnen!

# 4: Verwöhne dein Business

Die beste Investition ist die ins eigene Unternehmen. Du weißt genau, wie gut du bist und welche Chancen sich für dich und dein Unternehmen ergeben. Ich weiß und verstehst auch, dass du von deinem Unternehmen leben musst und vielleicht sogar deine Familie damit ernährst. Mache dir jedoch bewusst, in dein Geschäft zu reinvestieren, egal ob groß oder klein. Identifiziere etwas, das deinem Unternehmen helfen wird, schneller, attraktiver oder effizienter zu werden oder etwas das dir ermöglicht, mehr Zeit zu erhalten, um deiner Mission nachgehen zu können. Finde einen Weg, deinem Business einen Schub zu geben, um auf das nächste Level zu kommen.
Du denkst vielleicht: „Schöne Idee, aber ich habe keinen Koffer voll Bargeld“.
Das verstehe ich absolut. Ich rede nicht darüber, über Bord zu gehen oder außerhalb deiner Mittel zu investieren. Wenn du nicht über eine Menge Ressourcen verfügst, mache einen Wellness Tag für dein Business. Nimm dir einen Tag bewusst die Zeit, wie in einem Day Spa und verwöhne dein Business. Suche nach Sachen, die optimiert, bereinigt, behoben oder korrigiert werden sollten. Das können auch kleine Dinge sein, die nicht viel Geld, aber vielleicht nur ein bisschen Zeit und Fokussierung kosten. Vielleicht ist es etwas, was du schon länger vor hast, wofür du dir aber einfach nie die Zeit nimmst und es ewig schon vor dir herschiebst.

Das Feiern und bewusst machen der Liebe und Leidenschaft ist immer eine gute Sache. Zeige und gib deinem rohveganen Business ein wenig Liebe in diesem Monat und die Ergebnisse kommen zu dir zurück… und zwar 10-fach!

Tagged: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe
Ja, ich möchte das eBook. Gratis!
Gratis ebook
Warum ist jetzt der perfekte Moment in den rohveganen Markt einzusteigen?