1. Dezember 2017 Marco Schulz

Rohkostherz à la „Toblerone“ | low fat | high carb

Zu meinem Hochzeitstag hatte ich von meiner lieben Ehefrau ein tolles Rohkostherz bekommen – verziert mit süßen kleinen Herzchen.

Als ich es gegessen habe, habe ich mich in meine Convenience-Schokolade-Zeit zurückversetzt gefühlt … es hat wie „Toblerone“ geschmeckt. Der Wahnsinn! Aber es ist tatsächlich komplett roh.

Hier findest du das Rezept:

  • 2 EL gekeimter getrockneter Buchweizen
  • 1 EL Kokosmehl
  • 1 EL Carobpulver
  • 4 Datteln
  • 1 EL Rosinen
  • 1/2 TL Vanille

Buchweizen, Kokosmehl, Carbon und Vanille in der Küchenmaschine mit S-Messer mixen. Es sollte möglichst fein werden – vom Buchweizen dürfen aber noch ein paar gröbere Stückchen bleiben (für das richtige „Toblerone“-Feeling).
Dann die Früchte dazu geben und wieder mixen bis eine konsistente Masse entsteht.

Nun kann die Masse schon verzehrt oder noch schön in Form gebracht und dekoriert werden:

Vielleicht mit Kokosraspeln und/oder (essbaren) Blümchen vom Balkon oder aus dem Garten… und voilà, perfekt ist das Hochzeitstags- oder Valentinstagsgeschenk.

Tagged: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Subscribe
Ja, ich möchte das eBook. Gratis!
Gratis ebook
10 ultimative Tipps rohvegan zu werden!